Back to home

AGB Importhead UG -haftungsbeschränkt-

Inhalt

1. Wer steht hinter Importhead® ?
2. Der Nutzungsvertrag
3. Ihr Widerrufsrecht
4. Was wir für Sie tun
5. Was wir von Ihnen erwarten
6. Wenn etwas schief läuft
7. Matchsystem
8. Anbieten, Wünschen und Bezahlen
9. Bezahlfunktion, Betrag, Währung, Treuhandsystem
10. Stornierungservice, Stornierungsbedingungen
11. Wunschgebühr
12. Durchführung der Onlinebezahlung
13. Vereinbarung unter den Nutzern
14. Bereitgestellte Inhalte
15. Importhead Versicherung
16. Sonstiges

1. Wer steht hinter Importhead?

Die Importhead Marke (im Folgenden "Importhead" genannt), Geschäftssitz Weimarer Straße 1, 21107 Hamburg, Deutschland betreibt ein interaktives Onlineportal, das technische "Matching" auf Reiserouten zum Gegenstand hat. Importhead ist eine in Deutschland eingetragene Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung in vereinfachter Form, eingetragen im Handelsregister von Deutschland, Nr. 491 904 546. Geschäftsführer ist Marco Perkuhn. Die Marke "Importhead®" ist eingetragen worden durch das Marken- und Patentamt in München, Deutschland (kurz: DPMA). Für die Verwendung des Namens bedarf es einer schriftlichen Anfrage bei Importhead.

2. Der Nutzungsvertrag

2.1. Importhead® stellt auf der Internetseite www.importhead.com und über die Importhead-Apps (aktuell für iPhone und Android, ggf. mit beschränktem Funktionsumfang) ein interaktives Online- Portal zur Vermittlung von Reisedaten zum Zwecke der entgeltlichen globalen Austauschs von Waren zwischen den Nutzern zur Verfügung. Für die aktive Teilnahme auf dem Importhead-Portal muss jeder Nutzer einen Nutzungsvertrag abschließen. Eine aktive Teilnahme ist nur für natürliche Personen ab 18 Jahren möglich und das Angebot richtet sich nur an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB.
2.2. Für die Anmeldung zum Nutzungsvertrag ist bei der Registrierung die Angabe der vollständigen und richtigen personenbezogenen Daten durch die Nutzer erforderlich.
2.3. Der Nutzungsvertrag kommt durch die Anmeldung (Angebot) des Nutzers einerseits und der Annahmeerklärung (Annahme) durch Importhead andererseits zustande.
2.4. Bei Ihrer Registrierung werden auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") zum Bestandteil des Nutzungsvertrags. Diese AGB regeln das rechtliche Verhältnis zwischen Importhead und den Nutzern. Der Vertragstext in Form dieser AGB wird von Importhead gespeichert. Auf dem Importhead-Portal zugänglich sind die jeweils für Nutzern aktuell geltenden AGB.
2.5. Das Importhead-Portal ist in deutscher Sprache erreichbar. Importhead betreibt in anderen Sprachen außerdem die folgende Webseiten: www.importhead.com, www.importhead.ae, // www.importhead.co.uk, //www.importhead.uk, die vergleichbare oder verwandte Dienstleistungen anbieten, für die jedoch eigenständige Geschäftsbedingungen gelten.

3. Ihr Widerrufsrecht

Widerrufsrecht: Nutzer haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Abschluss des Nutzungsvertrages zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem Importhead-Portal an das Postfach 103004, 40021 Düsseldorf, Deutschland, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Widerrufsfolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Bearbeitungskosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Importhead® Lieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An
Importhead®
Weimarer Straße 1, 21107 Hamburg, Deutschland

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Nutzung des Importhead-Portals (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*) / erhalten am (*)
Name des / der Verbraucher(s)
Anschrift des / der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
(*) Unzutreffendes streichen.
(Ende der Widerrufsbelehrung)
Die Ausübung des Widerrufsrechts berührt nicht die Rechtsverhältnisse der Nutzer untereinander.

4. Was wir für Sie tun

4.1. Importhead sammelt Reiseinformationen die durch die Nutzung des Portals gespeichert werden. Die Plattform stellt das "Matchingssystem" kostenfrei zur Verfügung. Unser System empfiehlt einen Betrag im "Calibration Tool" auf Basis der Kilometerleistung. Der vereinbarte Geldbetrag für den zu besorgenden Artikel (wobei Artikel auch eine Fundsache sein kann) wird zwischen den Nutzern vereinbart. Importhead bezieht eine Nutzungsgebühr für den jeweiligen Modus (zur Zeit: 10% bei "Light" und 20% bei "Business" des gesamten Geldtransfers). Importhead möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Nutzer sich ein "Trinkgeld" senden für die Reduzierung der Reisekosten. Bei regelmäßiger Durchführung dieser Dienstleistung wird die Anmeldung eines Gewerbes empfohlen. Desweiteren müssen Geschäftsreisen, welche von der Firma übernommen werden, dementsprechend angegeben werden und unter bestimmten Bedingungen steuerlich angepasst werden. Bis zur übergabe wird der Betrag auf einem Treuhandkonto gehalten. Nachdem die übergabe von beiden Nutzern als positiv bestätigt wurde, wird der Betrag mit Abzug der Nutzungsgebühr für das Portal freigegeben. Wenn Lieferzeiten nicht eingehalten werden, so behält sich das Portal das Recht vor im Nachhinein darüber zu entscheiden und gesondert mit beiden Nutzer-Parteien in die Klärung zu gehen. Mit dem "ADD IN" der Reisedaten willigt der User ein, die Reisedaten mit der Importhead Community zu teilen. Die APIs der APPs "Wallet" und "Calender" können optional freigegeben werden und Importhead® versendet Aufträge auf Basis dieser Informationen. Verpflichtende Angaben sind als solche gekennzeichnet.
4.2. Importhead wird diese Angebote auf dem Importhead Portal und gegebenenfalls auf anderssprachigen eigenen Portalen (siehe Ziffer 2.5) veröffentlichen. Zweck des Importhead Portals und des geschlossenen Nutzungsvertrages ist, die Reiseroute und Dienstleistungsmöglichkeit auf möglichst vielen Kanälen zu veröffentlichen. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass entsprechend dem Vertragszweck von der Rechteeinräumung (siehe auch Ziffer 9) die Darstellung der Informationen im Rahmen von Partnerangeboten und damit auf Internetplatformen Dritter umfasst ist. Importhead® verpflichtet alle Betreiber solcher Partnerprogramme, die Informationen ausschließlich temporär zur Anzeige zu nutzen und nicht dauerhaft zu speichern.
4.2. Nutzer, die ihre Einkaufs- oder Abholwünsche auf dem Importhead-Portal öffentlich hochladen ("Einkäufer"), können über das Importhead-Portal mit Reisenden einen Vertrag zur Mitnahme bestimmter Sachen auf der vom Reisenden festgelegten Route, zum vom Reisenden festgelegten Geldbetrag (Trinkgeld) und von diesem festgelegten Lieferzeit abschließen.
4.3. Der Betrag wird durch das Importhead Portal abgerechnet.
4.4. Um das Vertrauen zu steigern und Tippfehler oder die Angabe von veralteten Nummern zu vermeiden, müssen Sie Ihre Email Adresse bestätigen lassen. Dazu versendet Importhead® eine Email mit Verifizierungscode. Dieser Service ist kostenlos.
4.5. Importhead bietet keine Transport- und Reisedienstleistungen an. Die Webseite ist eine reine Kommunikations- und Interaktionsplattform von Reisende für Reisende. Importhead ermöglicht den Nutzern, über das Importhead-Portal reisende Personen zu verlinken, andere Nutzer zum Zwecke des Vertragsabschlusses zu kontaktieren, Reiserouten zu veröffentlichen (unter Angabe der Details zur jeweiligen Dienstleitung) und andere Nutzer zu bewerten. Importhead® greift grundsätzlich nicht in Reisen, Fahrten, Fahrtziele, Fahrzeitpunkte oder sonstige Bedingungen von Fahrten und Reisen ein. Eine Vereinbarung über die Einkaufsdienstleistung besteht alleine zwischen dem Reisenden und dem Einkäufer.
Importhead ist kein Vertragspartner bei den Transaktionen zwischen Mitgliedern und daher auch regelmäßig nicht verantwortlich für die Richtigkeit von bereitgestellten Angaben über Reisen, Fahrten, Treffpunkte, Fahrzeuge und Reisenden und für die vereinbarungsgemäße Durchführung des Transports von beweglichen Sachen.
Importhead® ist kein Vertreter der Mitglieder und wird auch nicht als Vertreter handeln.
Besondere Bedingungen zum Anbieten, zur Onlinereservierung, Onlinezahlung und Stornierung sowie zur Reservierungsgebühr von Einkaufsleistungen mit Onlineabwicklung finden Sie unter Ziffer 7.

5. Was wir von Ihnen erwarten

5.1. Sie verpflichten sich im Interesse der anderen Nutzer, nur korrekte und vollständige Informationen an Importhead® bzw. auf dem Importhead® Portal im Zusammenhang mit der Wunschliste und einer Reservierung zu machen, bei Einkäufern insbesondere in Bezug auf eine angebotene Dienstleitung und dem übergabepunkt.
5.2. Sie verpflichten sich, neben Ihrem ursprünglich erstellten Nutzerkonto keine weiteren Konten zu erstellen oder zu verwenden, weder in Ihrem Namen noch im Namen eines Dritten. Jede Ausnahme dieser Regel muss ausdrücklich beantragt und mit einer ausdrücklichen und spezifischen Einwilligung von Importhead® gewährt werden.
5.3. Sie verpflichten sich, Importhead® ausschließlich für die Kontaktaufnahme zwischen Personen zu nutzen, die ein nicht gewerbliches Gefälligkeitsverhältnis eingehen möchten, deren Gesamtentgelt die Betriebskosten der Reise nicht übersteigt (§ 1 Personenbeförderungsgesetz). Insbesondere darf die Kostenbeteiligung als Trinkgeld, die der Reisende vom Einkäufer erhält, nur eine Beteiligung an den Betriebskosten sein und der Reisende darf keinen Gewinn erzielen. Die Höhe des Trinkgeldes / Kostenbeteiligung wird von Importhead empfohlen.


5.4. Als "Reisender" verpflichten Sie sich gegenüber den "Einkäufer": - zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort mit dem vorher festgelegten Einkaufsgütern zu erscheinen und nach Verstreichen der vereinbarten Zeit mindestens 15 Minuten auf den Einkäufer zu warten
- alle Nutzer unverzüglich über jedwede Veränderung des Einkaufs und der Uhrzeit zu informieren und deren Zustimmung zur Veränderung einzuholen. Falls ein Einkäufer eine wesentliche änderung ablehnt, ist dieser zum Rücktritt berechtigt und kann ggf. die Erstattung eines Teils oder der gesamten bereits geleisteten Kostenbeteiligung für den Einkauf fordern oder deren Zahlung ablehnen. Bestimmungen zu Stornierungen von Onlinereservierungen finden sich unter Ziffer 7.4.
- über die nach geltendem Recht notwendigen Zulassungen und Versicherungen für die Reise zu verfügen
-Importhead® gewährleistet oder vermittelt keinen Versicherungsschutz, soweit dies nicht gesondert angegeben wird.
- bei Reiseantritt mit einem PKW oder LKW als Reisemittel im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für das Fahrzeug zu sein
- bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Besitz eines gültigen Reisetickets (wie Bahn, Flug oder andere öffentliche Verkehrsmittel) zu sein
5.5. Als "Einkäufer" verpflichten Sie sich gegenüber dem "Reisenden" - pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt am vereinbarten Ort zu erscheinen und am vereinbarten Ort nach Verstreichen des vereinbarten Abfahrtzeitpunkts mindestens 15 Minuten auf den "Reisenden" zu warten.
- den "Reisenden" unverzüglich darüber zu informieren, falls Sie gezwungen sind, die Bestellung zu annullieren. Bestimmungen zu Stornierungen von Onlinereservierungen finden sich unter Ziffer 7.4.
- zu jeder Zeit die Regeln des "Einkaufs-Kodex" zu befolgen
- die vereinbarte Kostenbeteiligung an der Reise zu bezahlen
5.6. Alle Mitglieder verpflichten sich, bei der Nutzung des Importhead® Portals das geltende Recht zu beachten. Dies beinhaltet insbesondere das Verbot der Veröffentlichung beleidigender, unwahrer, gewaltverherrlichender, jugendgefährdender, rassistischer oder pornographischer Inhalte, sowie das Verbot der Veröffentlichung von rechtlich geschütztem geistigem Eigentum.

6. Wenn etwas schief läuft

6.1. Importhead® stellt den Mitgliedern die Möglichkeit zur Beilegung von Streitfällen über das Importhead-Portal bzw. per E-Mail zur Verfügung. Dabei entscheidet Importhead® Konfliktfälle, insbesondere in Bezug auf widersprüchliche Angaben von Einkäufern und Reisenden über das Zustandekommen bzw. Nichtzustandekommen eines Gefälligkeitsverhältnisses, nach eigenem Ermessen unter Abwägung der Interessen aller beteiligten Mitglieder sowie gegebenenfalls beteiligter Dritter und unter Berücksichtigung anerkannter Verhaltensregeln und Erfahrungsgrundsätze. Dieser Dienst ist nicht rechtsverbindlich und Importhead® geht keinerlei Verpflichtung ein, Streitigkeiten zu lösen. Das Angebot dieser Dienstleistung steht im Ermessen von Importhead® und kann jederzeit zurückgenommen werden. Besondere Bedingungen zu Reservierungen, die online bezahlt werden, finden Sie unter Ziffer 7.
6.2. Importhead® behält sich vor, mutmaßlich unzulässige Inhalte und Reiseangebot auf dem Importhead® Portal vorläufig zu sperren bzw. endgültig zu entfernen, sobald es vom unzulässigen Inhalt Kenntnis erlangt, sowie sonstige angemessene Maßnahmen zu ergreifen. Die für die Veröffentlichung unzulässiger Inhalte und Angebote verantwortliche Person haftet für jeden dadurch schuldhaft verursachten Schaden und stellt Importhead® von Ansprüchen Dritter einschließlich der angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung frei.
6.3. Importhead® hat bei schuldhafter Verletzung der AGB und der Rechte der anderen Mitglieder das Recht zur fristlosen oder ordentlichen Kündigung des Nutzungsvertrags aus wichtigem Grund (§ 314 BGB). Als milderes Mittel kann Importhead® alle oder einzelne Dienste zeitlich befristet einschränken.
6.4. Importhead® selbst haftet bei Erfüllung des Tatbestandes einer gesetzlichen Haftungsnorm im Rahmen des Vertragsverhältnisses auf Ersatz von Schäden bzw. vergeblicher Aufwendungen, die durch Importhead®, dessen gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind, nur bei Vorsatz oder grobem Verschulden oder bei schuldhafter Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Pflichten, die der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf). Außer bei Vorsatz oder grobem Verschulden ist die Haftung bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht höchstens auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt. Ansprüche nach dem Produkthaftungs- oder Produktsicherheitsgesetz, wegen schuldhafter Herbeiführung von Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit, wegen arglistiger Täuschung, auf Schadensersatz statt oder neben der Leistung bei erheblichen Pflichtverletzungen, für die verschuldensunabhängige Mängelhaftung, wegen Importhead® verschuldeter Unmöglichkeit oder Unzumutbarkeit, aufgrund einer übernommenen Garantie für die Beschaffenheit oder für ein übernommenes Beschaffungsrisiko bleiben insgesamt unberührt. Die Haftungsregelung erstreckt sich auch auf die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Importhead®. Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

7. Matchsystem

7.1. Wie funktioniert das Matchsystem und was ist möglich?

Ziel des Matchsystems ist die Wünsche (Einkaufs- und Abholaufträge) mit Reiserouten von anderen Nutzern zu verknüpfen. Die Nutzer haben durch die Plattform die Möglichkeit bei entsprechendem Matching einen Vertrag über die Beschaffung bestimmter Waren auf einer bestimmten Route zu schließen.

Das Vertragsverhältnis zu den Nutzern liegt in deren alleiniger Verantwortung. Importhead tritt insofern als Anbietenden und Nachfragenden Nutzern auf.

Vereinbarungen von Einkäufer und Reisendem sowie deren Abwicklung und die Bezahlung erfolgen direkt zwischen Einkäufer und Reisendem. Der Beitrag zu den Betriebskosten wird in der Regel vor Reisebeginn per Paypal "überwiesen". Folgender Ablauf wird durch Importhead betreut:
1. Durch das "Matchingtool" wird Reisender mit Auftragnehmer verbunden
2. Durch das "Calibrationtool" wird geklärt wann die Ware abgeholt bzw. eingekauft werden soll, wann findet die übergabe statt, wo findet die übergabe statt
3. Reisender akzeptiert die Bedingungen
4. Auftraggeber bezahlt in Euro den Betrag für den Einkauf und das Trinkgeld (System empfiehlt einen Betrag)
5. Reisender kauft bzw. holt die Ware ab und macht ein Foto für die APP (Beweis für eventuelle Schäden etc.)
6. Ware wird am vereinbarten Punkt übergeben und von beiden in der APP bestätigt (APP speichert Ort, Datum, Zeit und die Bestätigung mittels APP)

Dieser Service dient der Vereinfachung der Vereinbarung und Abwicklung von Transport- und Reisedienstleistungen zwischen Reisenden und Wünschenden. Die Buchung des vom Wünschenden veröffentlichten Reiseangebotes wird für Diese entsprechend den folgenden Bedingungen über das Importhead® Portal abgewickelt und es stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Wenn die Onlineabwicklung für ein Transportangebot zur Verfügung steht oder vorgegeben ist, wird der Reisende vor dem Veröffentlichen eines Angebotes vor einer Onlinebuchung darauf hingewiesen. Die Verfügbarkeit kann sich je nach Strecke unterscheiden. Importhead behält sich vor, die Verfügbarkeit der Onlineabwicklung jederzeit zu erweitern, zu beschränken oder ansonsten anzupassen.
Importhead stellt seinen Mitgliedern im Rahmen der Onlineabwicklung einen Stornierungsservice zur Verfügung. Im Rahmen des Stornierungsservices gilt, dass gemäß den Stornierungsbedingungen (Ziffer 7.4) die Auszahlung oder teilweise Auszahlung der Betriebskostenbeteiligung an den Reisenden/Transporteur auch im Falle einer zu späten Stornierung durch den Auftraggeber/ Wünschenden erfolgt sowie dass eine Auszahlung der Betriebskostenbeteiligung an den Reisenden/ Transporteur nur erfolgt, wenn die gebuchte Dienstleistung wie vereinbart durchgeführt wurde. Importhead® behält sich vor, die in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Services und Funktionen für eine Onlineabwicklung von Transportdienstleistungen anzupassen, einzuschränken oder abzuschaffen, sowie neue, auch kostenpflichtige Services und Funktionen anzubieten.

8. Anbieten, Wünschen und Bezahlen

Nutzer haben die Möglichkeit ihre Reisen pro aktiv auf dem Portal als "Inserat" anzubieten. Desweiteren können Nutzer in der APP die Option freischalten, dass die E-Ticket und APIs in den APPs wie Wallet und Calender ebenfalls für Einkaufs- und Abholaufträge transparent sind. Die Veröffentlichung eines Wunsches mit Onlineabwicklung durch den Nutzer stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages dar. Der Inhalt des Dienstleistungsvertrages (z. B. Datum und Zeit der Reise, Abfahrts- und Ankunftsort, Höhe der Beteiligung der Reisekosten bzw. die Vereinbarung des "Trinkgeldes" wird unter den Nutzern selbst definiert. Importhead als Plattform gibt lediglich eine Empfehlung aus. Als Vertraglicher Gegenstand wird der Einkauf und die Beförderung einer Sache von einem Ort zu einem anderen Ort vereinbart. Nicht erlaubt sind gefährliche Gegenstande. Dazu wird die vom "Käufer" angegebene Beteiligung an den Betriebskosten und, soweit eine solche anfällt, die Reservierungsgebühr mit der Onlinereservierung durch den "Käufer" online gezahlt (siehe Ziffer 7.5).
Nachdem eine Onlinereservierung durch einen Nutzer erfolgt ist, oder, soweit diese Option für das Angebot mit Onlineabwicklung dem Transporteur zur Verfügung stand und durch diesen aktiviert wurde, eine Reservierungsanfrage durch den Einkäufer angenommen wurde, sendet Importhead® an den Bucher und Transporteur eine Bestätigung der Onlinereservierung per E-Mail ("Reservierungsbestätigung"). Nach dem Versand der Reservierungsbestätigung ist die entsprechende Onlinereservierung abgeschlossen und stellt gemäß den Bedingungen dieser Ziffer eine verbindliche Vereinbarung zwischen Bucher und Transporteur über die Mitnahme einer Sache als Gefallensleistung dar. Insbesondere gelten die Bedingungen für die Onlinezahlung und Stornierung wie in den nachfolgenden Unterziffern geregelt. Sofern eine Reservierungsgebühr durch den Bucher gezahlt wurde (siehe Ziffer 7.5), steht diese nach der Reservierungsbestätigung Importhead® zu. Angaben zur Reiseroute, Reisenden, insbesondere Angaben zur Identität des Buchers, sind verbindlich. Im Falle von falschen Angaben durch den Bucher hat die jeweils andere Partei das Recht, die Dienstleistung abzusagen bzw. zu stornieren.
Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber Importhead® und gegenüber dem reservierenden Reisenden/ Transporteuren, die Gefallensdienstleistung wie im Angebot angegeben durchzuführen und stellt sicher, dass die hierzu erforderlichen Voraussetzungen (z. B. Termine) gegeben sind.

9. Bezahlfunktion, Betrag, Währung, Treuhandsystem

Der Reisende/Transporteur bestätigt innerhalb von 7 Tagen nach dem im Transportinserat angegeben Datum ("Bestätigungsfrist") gegenüber Importhead® über die dafür auf dem Importhead® Portal in seinem Nutzerkonto zur Verfügung stehende Funktion, dass er an der reservierten Reiseroute teilgenommen hat. Eine Bestätigung innerhalb der Bestätigungsfrist kann auch durch den Transporteur erfolgen, sofern dieser einen zu diesem Zweck vom Mitfahrer erhaltenen Autorisierungscode auf der Importhead® Plattform eingibt (zusammen "Bestätigung"). Erfolgt innerhalb der Bestätigungsfrist keine Bestätigung oder abweichende Mitteilung durch den Reisenden/Transporteur, geht Importhead® von einer Bestätigung der erfolgten Reise aus ("automatische Bestätigung").
Mit der Bestätigung oder automatischen Bestätigung stimmt der Reisende/Transporteur zu, dass der "Wünschende" Anspruch auf die gezahlte Betriebskostenbeteiligung hat und diese durch Importhead® an den Reisenden/Transporteur nach den Bedingungen dieser AGB ausgezahlt werden soll. Nach erfolgter Bestätigung oder automatischer Bestätigung erscheint der Betrag der durch den "Wünschenden" festgelegten und gezahlten Beteiligung an den Betriebskosten als Guthaben im Nutzerkonto des Reisenden/Transporteurs.
Der Nutzer kann über die im Nutzerkonto auf der Importhead® Plattform zur Verfügung stehende Funktion die Auszahlung des verfügbaren Guthabens durch Importhead® auf das vom Nutzer angegebene Auszahlungskonto (siehe Ziffer 7.6) auslösen. Die Auszahlung erfolgt in der Regel innerhalb von 5 Arbeitstagen nach der Auslösung der Auszahlung durch den Nutzer. Löst der Nutzer die Auszahlung eines verfügbaren Guthabens nicht aus, wird dieses automatisch und spätestens innerhalb eines Kalendermonats nach erfolgter Bestätigung oder automatischer Bestätigung auf das vom Nutzer angegebene Auszahlungskonto ausgezahlt. Eine Auszahlung der Betriebskostenbeteiligung kann nur erfolgen, sofern der Nutzer ein gültiges Auszahlungskonto angegeben hat. Die Angabe eines Auszahlungskontos kann jederzeit über das Nutzerkonto des Users auf der Importhead® Plattform erfolgen. Eine Auszahlung in einer anderen Form als auf das durch den Nutzer festgelegte Auszahlungskonto ist ausgeschlossen. Importhead® haftet nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass eine Auszahlung an den Nutzer sich verzögert oder unmöglich wird, insbesondere weil der Einzug der Zahlung vom "Wünschenden" sich aufgrund einer nicht gedeckten oder missbräuchlich verwendeten Zahlmethode verzögert oder fehlschlägt oder eine Auszahlung oder der Zahlungsempfang aus technischen oder sonstigen, jeweils nicht durch Importhead® zu vertretenden Gründen nicht erfolgen kann. In diesen Fällen sind ggf. bereits erhaltene Zahlungen durch den Nutzer an Importhead® zurückzuzahlen.

10. Stornierungsservice, Stornierungsbedingungen

Nachdem Status "collected" bzw. der Verifizierungsfreigabe durch die IT ist die Stornierung nicht mehr möglich. Nachdem ein Wunsch auf der Plattform hochgeladen und gespeichert wurde darf, sofern die Reiseroute später als 48 Stunden in angetreten wird, in Absprache mit dem Importhead die Bestellung storniert werden.

Für Transportdienstleistungen mit Onlineabwicklung steht ein Stornierungsservice über die Importhead® Plattform zur Verfügung, der dazu dient, das Risiko der Nichtzahlung der Betriebskostenbeteiligung zu minimieren und die Abwicklung von Transportdienstleistungen gemäß der Gefallensleistungen in Falle von Absagen oder Problemen zu vereinfachen und diese zuverlässiger zu gestalten.
Wünschende und Einkäufer/Transporteure erklären sich mit den folgenden Bedingungen für die Auszahlung der Betriebskostenbeteiligung an den Einkäufer/Transporteur und der etwaigen Rückerstattung der Betriebskostenbeteiligung an den Reisenden sowie den Regelungen zu einer ggf. gezahlten Reservierungsgebühr einverstanden, die bei einer Stornierung von Onlinereservierungen Anwendung finden:
- Wenn die Stornierung einer Onlinereservierung durch den Reisenden/Transporteur erfolgt aus durch den Nutzer zu vertretenden Gründen nicht möglich ist, wird die Betriebskostenbeteiligung und eine ggf. gezahlte Reservierungsgebühr, auf die Importhead® in diesem Fall verzichtet, vollständig an den Nutzer zurückgezahlt.
- Wenn die Stornierung einer Onlinereservierung durch den Wünschenden erfolgt, wird die Aus- und / oder Rückzahlung der Betriebskostenbeteiligung nach den folgenden Maßgaben ausgeführt: - Wenn der Wünschende mehr als 24 Stunden vor der im Transportinserat angegebenen Uhrzeit die gebuchte Reise über die im Nutzerkonto dafür vorgesehene Funktion storniert, erhält der Reisende die geleistete Betriebskostenbeteiligung zurück. Eine Rückzahlung einer ggf. gezahlten Reservierungsgebühr und eine Auszahlung der Betriebskostenbeteiligung an den Fahrer erfolgt in diesem Fall nicht.
- Wenn der Nutzer 24 Stunden oder kürzer vor der im Transportinserat angegebenen Uhrzeit über die im Nutzerkonto dafür vorgesehene Funktion storniert, werden 50 Prozent der geleisteten Betriebskostenbeteiligung an den Nutzer zurückgezahlt. Eine Rückzahlung einer ggf. gezahlten Reservierungsgebühr erfolgt nicht und die verbleibenden 50 Prozent der durch den Wünschenden gezahlten Betriebskostenbeteiligung werden an den Nutzer ausgezahlt.
- Wenn der Mitfahrer erst zur oder nach der im Transportinsererat angegebenen Uhrzeit über die im Nutzerkonto vorgesehene Funktion storniert oder nicht innerhalb von 15 Minuten nach der im Transportinserat angegebenen Uhrzeit am vorgesehenen übergabepunkt erscheint, wird die Betriebskostenbeteiligung in voller Höhe an den Transporteur ausgezahlt. Eine Rückzahlung der Betriebskostenbeteiligung und einer ggf. gezahlten Reservierungsgebühr an den Wünschenden erfolgt in diesem Fall nicht.
Im Falle eines Konflikts entscheidet Importhead® unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessenlage und auf Grundlage einer Konfliktlösung im Sinne der Ziffer 6.1, ob und in welcher Höhe die Betriebskostenbeteiligung an den Reisenden/Importeur übermittelt oder an den Wünschenden (ggf. zusammen mit einer gezahlten Reservierungsgebühr) zurückzahlt wird.

11. Wunschgebühr

Sofern dies für eine Transportleistung vorgesehen ist, berechnet Importhead® dem Bucher für die Gesamtheit der Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit der Vermittlung der Transportdienstleistung durch Importhead® erbracht wurde, mit der Onlinereservierung eine Gebühr ("Wunschgebühr"). In diesem Fall weist Importhead® den Bucher vor Abschluss seiner Buchung deutlich auf die Höhe der für die konkrete Leistung an Importhead® zu zahlenden Provision hin. Sofern eine Reservierungsgebühr durch den Einkäufer gezahlt wurde, steht diese nach der Reservierungsbestätigung Importhead® zu (s. Ziffer 7.2). Die Reservierungsgebühr wird auf die durch den Einkäufer/Bucher festgelegte Betriebskostenbeteiligung aufgeschlagen und ist im Rahmen der Onlinezahlung (siehe auch Ziffer 7.6) in einem Betrag zahlbar. Für die Reservierungsgebühr gelten die Bestimmungen dieser AGB, siehe insbesondere auch Ziffer 7.2 sowie bei Stornierungen Ziffer 7.4.

12. Durchführung der Onlinezahlung

Für die Onlinezahlung der Betriebskostenbeteiligung stehen dem Reisenden/Transporteur verschiedene Onlinezahlungsmethoden zur Verfügung. Dies sind gegenwärtig (1) PayPal sowie (2) Kreditkarte. Reisende/Transporteure können als Auszahlungskonto in ihrem Nutzerkonto ein (1) Bankkonto oder ein (2) PayPal-Konto angeben. Importhead® behält sich vor, weitere Zahlungsmethoden oder Auszahlungsmöglichkeiten einzuführen oder bestehende abzuschaffen. In Bezug auf die Zahlungsoptionen gelten ergänzend die Bedingungen des jeweiligen - von Importhead® eingeschalteten - Payment Providers. Importhead® stellt insoweit nur die Schnittstelle zu den Angeboten der Zahlungsdienstanbieter zur Verfügung. Zur Vermeidung der missbräuchlichen Verwendung von Kreditkarten und zur Verhinderung von Geldwäsche erklären sich die Mitglieder bereit, auf Anfrage von Importhead®, dessen Zahlungsdienstleistern oder sonstigen zuständigen und berechtigten Stellen alle Informationen und Nachweise bereitzustellen, die dazu erforderlich sind, die Identität des Mitglieds zu überprüfen. Im Falle einer ausbleibenden Bereitstellung der angeforderten Informationen oder Nachweise ist Importhead® dazu berechtigt, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich der vorübergehenden Einbehaltung von geleisteten Zahlungen oder der Sperrung oder Kündigung des Nutzerkontos. Zur Missbrauchsprävention setzen Importhead® und die von Importhead® eingesetzten Zahlungsdienstleister verschiedene automatische und manuelle Mechanismen ein. Nutzer, die kein auf ihren eigenen Namen bestehendes Auszahlungskonto angeben, haben keinen Anspruch auf eine Auszahlung.

13. Vereinbarungen unter den Nutzern

Importhead gibt lediglich eine Empfehlung für die preisliche Vereinbarung vor. Die Nutzern verständigen sich im "Calibration-tool" und bestätigen die vereinbarten Beträge eigenständig. Von dem vereinbarten Betrag wird eingewilligt, dass die Platform Importhead eine Comission nimmt. Diese Comission ist von der Option abhängig (Light, Business und Premium).

13.3 Vertragslaufzeit

Der Nutzungsvertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von Seiten der Mitglieder mit sofortiger Wirkung durch Löschung des Mitgliedskontos ordentlich gekündigt werden. Alternativ kann die Kündigung per E-Mail übermittelt werden. Importhead® kann das Vertragsverhältnis mit einer Frist von 10 Tagen ordentlich kündigen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

14. Bereitgestellte Inhalte

Mit dem Einstellen von Informationen (z. B. Texte, Bilder) räumen Sie Importhead® ein auf die Verwendung im Zusammenhang mit der Vermittlung von Transportgelegenheiten und ihrer Bewerbung beschränktes, widerrufliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Informationen ein. Von der Rechteeinräumung ist das Recht zur Darstellung der Informationen im Rahmen von Partnerprogrammen für diese Zwecke umfasst, wobei Importhead® alle Betreiber solcher Partnerprogramme verpflichtet, die Informationen ausschließlich temporär zur Anzeige zu nutzen und nicht dauerhaft zu speichern.

15. Importhead Versicherung

Der Nutzer kann optional in der "Importhead App" und auf der Landingpage "www.importhead.com" (und alle dazugehörigen Domains) die Option zu den geltenden Konditionen buchen. Importhead vermittelt hierbei die Versicherungsleistung durch den vertraglich an Importhead gebundenen Versicherungsschutz.
Auf der Plattform "Importhead" werden folgende Versicherungsoptionen vermittelt:

Tarif- und Leistungsbeschreibung Option Light: Waren bis 500 EUR Prämie:
5 EUR
Option Business: Waren bis 5000 EUR Prämie: 5 EUR
Option Premium: Waren bis 5000 EUR Prämie:
5 EUR

15.1.Importhead als Vermittler

Importhead behält sich das Recht vor im Einzel Fall selbst zu entscheiden in wie fern der Schaden der Versicherung gemeldet wird. Desweiteren kann Importhead selbst entscheiden, ob und in welcher Höhe des Schadens aufgekommen wird in Absprache mit dem Versicherer. Vorrangig gelten die AGB’s des Versicherers.

15.2.Information zum Versicherer

Ihr Vertragspartner ist die Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG Berliner Straße 56-58 60311 Frankfurt Geschlossen durch Lurz & Hölscher Versicherungsmakler GmbH Rochusstraße 47 40479 Düsseldorf

15.3.Information zur Versicherungsleistung

Welche Versicherungsleistung erhalten Sie?

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der abgeschlossenen Tarife für die zu versichernde Personen und der Importheaddienstleistung (Einkauf und Transport). Der Umfang der Versicherungsleistung richtet sich nach der vereinbarten Versicherungssumme und dem jeweiligen Schaden. Nähere Angaben über Art und Umfang unserer Leistung finden Sie in den Versicherungsbedingungen. Für Ihren Vertrag gelten die AGBs der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG/Importhead.

4. Verpackung

Der Versicherungsnehmer verpflichtet sich für die nötige Verpackungseinheit sorgen.
Bei den zu befördernden Einheiten ist Voraussetzung, dass die Verpackung veroder abgeschlossen ist.

5. Was kann und darf nicht versichert werden

Grundsätzlich dürfen die Waren und Produkte versichert werden die im Einklang mit den AGB’s der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG/ Importhead stehen. Desweiteren verliert der Versicherungsnehmer bei nicht Einhaltung des Vertrages jegliche Ansprüche der Versicherungsleistung.

Desweiteren haftet die Versicherung und Importhead nicht bei "Verspäteter Schadensmeldungen" oder bei "verdeckten Schäden" oder "Schäden im Verzug". Desweiteren sind Schäden durch den Zoll bei Zollpflichtiger Ware bzw. beim Schadensfall durch einen Zollprozess generell ausgeschlossen.

Bei einem Verstoß gegen das gültige Import- oder Zoll-Gesetzt eines Landes erlöscht der Leistungsanspruch mit sofortiger Wirkung.

Geltungsbereich
Volle Deckung - vereinbart:
Insbesondere sind versichert Beschädigungen und/oder Verluste, entstanden durch Transportmittelunfälle, Brand, Blitzschlag, Explosion, Elementarereignisse
Beraubung, Diebstahl, Abhandenkommen, Nicht- oder Falschauslieferung, Nässe, Witterungseinflüsse, Mutwillen Dritter, Verschulden der bei der Ausführung der
Transporte beteiligten Personen, Selbstentzündung, Geruchsannahme, Würmer, Ungeziefer, Schiffsschweiß, Containerschweiß, gewöhnlicher Bruch, Verbiegen,
Verbeulen, Rost, Oxydation, Verkratzen, Verschrammen, gewöhnliche Leckage, Sackriss, Fass- oder Kistenbruch, Reißen oder Beschädigung der Verpackung, Ratten oder Mäuse.

6. Wann erhalten Sie die Zahlung?

Haben wir unsere Leistungspflicht festgestellt, erhalten Sie unverzüglich die Zahlung.

7. Was müssen Sie zur Prämie wissen?

Report !!!
Die zu zahlende Prämie ist auf der Prämienrechnung für
jeden Versicherungsvertrag dokumentiert. Sie enthält die
jeweilige Versicherungsteuer. Die Versicherungsteuer für
Sachversicherungen beträgt 19 %. Die erste Prämie ist
sofort nach Abschluss des Versicherungsvertrages fällig.
Sie ist mit Erhalt des Versicherungsscheines zu zahlen.

7.1. Selbstbeteiligung

500 EUR beträgt die Haftung im Bereich: Light
5.000 EUR im Bereich von Business und Premium.

Die Selbstbeteiligung beträgt 50,00 EURO und die maximale Haftungsgrenze
liegt bei 5000 EURO. Es ist abhängig von der Importhead Option.

Bitte beachten Sie: Sind Sie bei Eintritt des Versicherungsfalles mit der Zahlung der ersten Prämie in Verzug, leisten wir nicht!

8. Informationen zum Vertrag

Der Vertrag wird durch Importhead vermittelt und als Option zur Importhead Leistung gebucht. Die Prämie wird inklusive der gebuchten Portal-Leistung als Gesamtbetrag bezahlt.

8.1. Wie kommt der Vertrag zustande?

Der Vertrag kommt mit Abschluss der Versicherung zustande. Diese wird als Option ausgewählt und verbundenen mit den AGB’s und dem Zahlungswillen bestätigt.

8.2. Wann beginnt Ihr Versicherungsschutz?

Ihr Versicherungsschutz beginnt mit dem vereinbarten Vertragsbeginn, jedoch nicht vor Ausführung der jeweiligen Importhead-Leistung bzw. Option (Light, Business oder Premium).
Der Nutzer muss nachdem Einkauf- oder der Abholdienstleistung für das Portal "Importhead" ein Foto in der "APP" speichern als Nachweis. (Weitere Informationen zum Fotobeweis unter Punkt 4.1.3) In den übrigen Versicherungssparten beginnt Ihr Versicherungsschutz mit dem vereinbarten Vertragsbeginn, frühestens aber mit der Ausführung der jeweiligen Leistung (Einkauf bzw. Abholung der Ware).

8.3. Fotobeweis

Importhead hat das Recht auf die APP zurückzugreifen und das Foto zum Beweis zu nutzen für Schäden, welche während des Transports entstanden sind.

9. Können Sie den Abschluss Ihres Vertrages widerrufen?

Bei Versicherungsverträgen mit einer Laufzeit von mindestens einem Monat haben Sie ein Widerrufsrecht. Bitte beachten Sie hierzu nachfolgende Widerrufsbelehrung.

10. Kontakt

Lurz & Hölscher Versicherungsmakler GmbH
Rochusstraße 47
40479 Düsseldorf

11. Widerrufbelehrung

- Widerrufsbelehrung -
Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen
ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail)
widerrufen. Die Frist beginnt, wenn Sie den Versicherungsschein,
die Vertragsbestimmungen einschließlich
Versicherungsbedingungen, die Wichtigen Informationen
zum Versicherungsvertrag sowie diese Belehrung über
das Widerrufsrecht jeweils in Textform erhalten haben;
bei Vertragsabschluss im elektronischen Geschäftsverkehr jedoch nicht vor
Erhalt der Kunden-Information.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige
Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:
Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt

Widerrufsfolgen:
üben Sie Ihr Widerrufsrecht wirksam aus, ist der Versicherungsvertrag
mit Zugang des Widerrufs beendet.
Damit endet auch der Versicherungsschutz. Wir erstatten Ihnen den auf die
Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Prämienanteil zurück. Die
Erstattung
zurückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach
Zugang des Widerrufs. Haben Sie Ihr Widerrufsrecht wirksam ausgeübt, sind
Sie auch an
einen mit dem Versicherungsvertrag zusammen
hängenden Vertrag nicht mehr gebunden. Ein zusammenhängender Vertrag
liegt vor, wenn er einen Bezug zu dem widerrufenen Vertrag aufweist und eine
Dienstleistung des Versicherers oder eines Dritten auf der Grundlage
einer Vereinbarung zwischen dem Dritten und dem
Versicherer betrifft. Eine Vertragsstrafe darf weder
vereinbart noch verlangt werden.

Besondere Hinweise:
Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren
ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von
uns vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht
ausgeübt haben.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

12. Wie kann der Vertrag beendet werden?

Der Versicherungsvertrag kann durch Kündigung beendet werden. Ihr
Versicherungsschutz endet in der Versicherung auf Importhead für eine einfache
Ausführung der der jeweiligen
Importhead Leistung.

13. Wann endet Ihr Versicherungsschutz?

Bei Light, Business oder Premium endet das Versicherungsverhältnis mit der übergabe der Ware bzw. des Produktes.Ihr Versicherungsschutz endet spätestens mit
Ende der Gültigkeit Ihrer Versicherungsdauer (Einkaufsdauer bis zur übergabe) oder mit dem vereinbarten Vertragsende. In den übrigen Versicherungssparten endet Ihr Versicherungsschutz, wenn Sie Ihre jeweilige übergabe beendet haben, spätestens aber mit dem vereinbarten Vertragsende.

14. Welches Recht findet auf den Vertrag Anwendung?

Für den Versicherungsvertrag und dessen Anbahnung gilt
deutsches Recht, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
Wo können Sie Ihre Ansprüche gerichtlich geltend
machen?
Wenn Sie etwas aus dem Versicherungsvertrag gerichtlich mit uns klären möchten,
können Sie zwischen diesen
Gerichtsständen wählen: München oder das Gericht am Ort
Ihres Wohnsitzes bzw. Ihres gewöhnlichen Aufenthaltes
zur Zeit der Klageerhebung.
Welche Vertragssprache gilt?
Was gilt für Willenserklärungen?
Maßgebend für die Vertragsbestimmungen und weitere
Informationen sowie die Kommunikation während der
Laufzeit des Vertrages ist die deutsche und englische Sprache.
Willenserklärungen bedürfen der Textform (z.B. Brief, E-Mail).
Mündliche Vereinbarungen sind unwirksam.
Können Sie sich an eine Aufsichtsbehörde wenden?
Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragen oder Beschwerden an
die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin),
Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn zu richten.

15. Informationen zum Datenschutz

Information zur Verwendung Ihrer Daten;
Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung
Zur Vertragsbearbeitung sowie im Leistungsfall benötigen wir Ihre persönlichen
Daten. Wir beachten hierbei selbstverständlich alle maßgeblichen Gesetze. Darüber
hinaus verpflichten wir uns, die Verhaltensregeln der
deutschen Versicherungswirtschaft einzuhalten.
Weitergehende Informationen finden Sie im Internet
Unter
www.helvetia.com/de/content/de/home/service/disclaimer
/datenschutzbestimmungen.html
Sie erhalten auf Wunsch Auskunft über die zu Ihrer
Person gespeicherten Daten und können falsche oder
unvollständige Daten berichtigen lassen. Eventuell
bestehende Ansprüche auf Löschung oder Sperrung Ihrer
Daten können Sie geltend machen unter
Tel. +49 (0) 069 - 58 00 55 100

16. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Kaufrechts.

Back to home

Stand: 01. Dezember 2017